Schlagwort-Archiv: Vorkaufsrecht

Bericht aus einer Bauausschusssitzung

Schimmel nach nicht versorgtem Wasserrohrbruch in entmietetem Seitenflügel

Schimmel nach nicht versorgtem Wasserrohrbruch in entmietetem Seitenflügel

Die GSW wurde 2004 für 405 Millionen Euro privatisiert. 2011 beim Börsengang haben sich die GSW-Investoren für die Ausgabe von GSW-Aktien rund 468 Millionen Euro geben lassen. Im Oktober 2011 kostete die Aktie rund 20 Euro, seit Januar 2012 zeigt der Aktientrend stetig nach oben, im Juni 2012 lag die Aktie bei über 27 Euro (Quelle: finanzen.net).

Parteienanträge zu GSW23 im Berliner Abgeordnetenhaus

Die Grünen haben Anfang März einen Antrag gestellt: Es geht ihnen ums Vorkaufsrecht für Mieter und Mieterinnen. Zur Höhe dieser Vorkaufsangebote schweigt sich der Antrag aus. Was hilft aber das schönste Vorkaufsrecht, wenn sich der vorgeschlagenen Kaufpreis am freien Markt orientiert und ihn sich niemand leisten kann außer Anleger??

Jetzt ziehen die Piraten nach und bringen in einem Änderungsantrag den Genossenschaftsgedanken ein. Das geht schon eher in Richtung praktische Kritik der Eigentumsverhältnisse, denn wer Genossenschaften will, muss sie auch finanziell fördern. So könnte aus dem Vorkaufsrecht ein Schuh werden statt eine Farce.