Friedrichstr. 17

Über das Haus wissen wir wenig. Wer mehr weiß zu Eigentümer, Zustand, Bewohnerstruktur und -verdrängungsgeschichte, Miethöhen, Leerstand, Verwendungszweck des Hauses und Investoren- und sonstige Pläne: Schickt uns Eure Infos per mail oder per Kommentarspalte, wir überprüfen sie und bauen sie hier oben nach und nach ein.

3 Antworten zu “Friedrichstr. 17

  1. beim Spazieren bin ich mal wieder am Haus in der Friedrichstr. 17 vorbeigegangen und habe festgestellt, dass dort mal wieder was passiert. Aber diesmal ist kein neuer Künstler durchs Schaufenster zu sehen, sondern sonderbare „Visualisierungen“ von schicken Wohnungen.
    Eine kurze Recherche hat ergeben, dass diese Haus nun von einer „Friedrichstraße 17 Wohnbau GmbH & Co. KG“ (gegründet 08.2011) vermarktet wird. Hinter dieser Bude steckt kein anderer als der Norweger Einar Skjerven. Der gehört zur Industrifinans-Gruppe aus Oslo, welche Immobilien in Berlin im Wert von 145Mio. € und in Skandinavien 700Mio. € besitzt und weiter auf Einkauftour ist.

    Zum Haus:
    http://www.friedrichstrasse17.de
    http://www.gutschow-haus.de

    Zu Einar Skjerven:
    http://www.industrifinans.de
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immobilien/wohnen/berlin-die-rosinenpicker-aus-oslo-1612520.html

  2. Liebe Leute,
    wenn ihr auf die obige Seite geht und unter Bezirksverordnetenversammlung schaut, werdet ihr einen Antrag von uns finden, der dazu anregt sich mit den Brüdern Gutscho auseinander zu setzen.
    Hier noch ein Artikel aus der Zeitung der VVN „Roter Winkel“ 3/12
    klappt leider nicht

    • „obige seite“ ist die startseite der spd im bezirk. toll. soll ich mich da jetzt durchsuchen?
      schön wäre der direkte link auf den antrag (was für ein antrag? thema?) und was daraus geworden ist. ansonsten bringt so ein kommentar kaum mehr als leute auf eure webseite zu locken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.