Und das nennen sie dann wieder Demokratie

Nicht nur die AnwohnerInnen der Martin-Hoffmann-Straße und der Fanny-Zobel-Straße in Alt-Treptow sind alarmiert und entrüstet: Der neue Eigentümer des Areals zwischen den Twin-Towers und dem Allianz-Hochhaus am Spreeufer, die Agromex GmbH, plant eine Bebauung mit bis zu 19-stöckigen Hochhäusern. Der für den 25.06.2012 anberaumte Architekturwettbewerb ist nicht öffentlich, obwohl das Bezirksamt in Gestalt der Amtsleiterin teilnimmt! Nicht einmal der Veranstaltungsort konnte in Erfahrung gebracht werden. Damit nicht genug: Ein Vertreter der Senatsverwaltung nimmt auch teil! Heute war Pressekonferenz zu diesem Skandal. Mal sehen ob und was die Presse berichten wird. Mehr dazu schon jetzt bei Karla Pappel.

2 Antworten zu “Und das nennen sie dann wieder Demokratie

  1. Bericht von der Pk, die zum Go-In wurde:
    http://de.indymedia.org/2012/06/331836.shtml

  2. Morgenpost: Neue Wohnungen am Treptower Spreeufer
    http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article107267747/Neue-Wohnungen-am-Treptower-Spreeufer.html

    Berliner Zeitung: Angst vor Luxuswohnungen in Alt-Treptow
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/hochhaus-plaene-am-spreeufer-angst-vor-luxuswohnungen-in-alt-treptow,10809148,16474374.html

    N.D. 26.6.: Anwohner gegen Hochhäuser
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/230867.anwohner-gegen-hochhaeuser.html

    N.D. 27.6.: Neue Hochhäuser am Spreeufer
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/230936.neue-hochhaeuser-am-spreeufer.html

    Pressemitteilungen des Entwicklers Agromex:

    25.06.2012: Wettbewerb für Berliner Fanny-Zobel-Straße geht in zweite Runde
    http://www.deal-magazin.com/index.php?cont=news&news=24645

    26.06.2012: Berliner Architekturbüro gewinnt Wettbewerb für
    Fanny-Zobel-Straße
    http://www.deal-magazin.com/index.php?cont=news&news=24668

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.